Interessenvertretung im Verkehrsrecht

 

Das Verkehrsrecht umfasst im weitesten Sinne sämtliche Rechtsnormen, die mit der Ortsveränderung von Personen und Gütern in Verbindung stehen. Es ist ein sehr komplexes Rechtsgebiet, das sich aus verschiedensten Vorschriften des öffentlichen Rechts und des Privatrechts zusammensetzt.

 

Aufgrund der Verschiedenheit der zu regelnden Anforderungen kann es nur schwerlich in einer Kodifikation erfasst werden und ist daher einer detaillierten Gesetzgebung unterzogen. Eine mögliche Einteilung stellt die Unterscheidung in Vorschriften des öffentlichen Rechts und in Vorschriften des Privatrechts dar:

 

www.asp-recht.de
www.asp-recht.de

 

Zum öffentlichen Verkehrsrecht zählen das Verkehrs-verwaltungsrecht (z.B. Entzug der Fahrerlaubnis) und das Verkehrsstrafrecht (z.B. Unfallflucht oder fahrlässige Körperverletzung) sowie das Ordnungswidrigkeitenrecht (z.B. Bußgeld wegen zu schnellen Fahrens).

 

Das private Verkehrsrecht lässt sich unterteilen in Verkehrs-vertragsrecht (z.B. Frachtverträge oder Kauf eines PKWs), Verkehrshaftungsrecht (z.B. Schadenersatz wegen einem Verkehrsunfall) und zuletzt dem Kraftfahrtversicherungsrecht (z.B. Regulierung eines Steinschlagschadens in der Kaskoversicherung).

Ihre Ansprechpartner für den gesamten Verkehrsbereich:

 

Thomas Sammeth

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Verkehrsrecht


 

ASP Rechtsanwälte Soukup & Platzen Partnerschaftsgesellschaft

Rechtsanwälte - Fachanwälte

Prinzregentenplatz 15, 81675 München

Tel 089 / 921 310 040 - Fax 089 / 921 310 049

info@asp-recht.de - www.asp-recht.de