Unterschied zwischen "Vererben" und "Vermachen"

 

Diese im normalen Sprachgebrauch oft synonym verwendeten Begriffe sind rechtlich gesehen höchst unterschiedlich:

 

Der Erbe tritt in alle Rechte und Pflichten des Erblassers ein. Bei mehreren Erben entsteht eine Erbengemeinschaft (siehe auch: Erbengemeinschaft).

 

Das Vermächtnis gibt dem Begünstigten lediglich einen schuldrechtlichen Anspruch gegen den Nachlass und damit gegen die Erben.

 

Besuchen Sie auch unser spezielles Internetportal für das Erbrecht unter www.erbrecht-muenchen.net.

 

Ihr Ansprechpartner für das Erbrecht:

 

     Martin Soukup 

Rechtsanwalt & Partner